Regenerative Mitochondrienmedizin

Zivilisationskrankheiten erfolgreich behandeln

Ob Diabetes, Bluthochdruck, Allergien oder Reizdarmsyndrom: die chronischen Zivilisationskrankheiten sind weiter auf dem Vormarsch. Eine Ergänzung zu klassischen Behandlungsmethoden kann die Cellsymbiosetherapie nach Dr. med. Heinrich Kremer sein. Dies ist ein evolutionsbiologisch begründetes Therapiekonzept der regenerativen Mitochondrienmedizin und wird primär zur Behandlung von chronischen Erkrankungen eingesetzt. Es hat sich zum Ziel gesetzt, heutige Zivilisationskrankheiten ursächlich zu verstehen, erfolgreich zu behandeln und idealerweise vorzubeugen.

Was sind Mitochondrien?

Mitochondrien sind eigenständige Zellorganellen, die für die Energieversorgung und für die Funktionsfähigkeit nahezu aller Körperzellen und -organe verantwortlich sind. Nach Auffassung der Cellsymbiostherapie basiert eine Vielzahl nahezu chronischer Erkrankungen vor allem auf einer gestörten Mitochondrienfunktion. Ursachen sind unter anderem chronische Entzündungsvorgänge im Körper, Schadstoffbelastungen und Nährstoffmängel.

Schwerpunkte und Behandlung

  • Gezielte Ernährungsumstellung. Die Ernährung wird in der Cellsymbiosetherapie mit Hilfe eines Nahrungsmittel – Intoleranztestes optimiert.
  • Ausgleich von Vitamin-/Mineralstoffmängeln. Durch gezielte Zuführung von Vitalstoffen (sowohl in Kapselform als auch in Infusionen, je nach Schweregrad der Erkrankungen), die positiv modulierend auf die Mitochondrien und deren Funktion wirken, wird die normale Funktion der Zellen wieder hergestellt.
  • Darmaufbau/-sanierung. Für diese Therapieform ist eine ordentliche Darmfunktion von größter Wichtigkeit. So leistet unser Darm doch in Sachen Ernährung und Entgiftung Schwerstarbeit.
  • Ausleitung toxischer Belastungen. Aufgrund der vielfältigen Umweltbelastung durch Schwermetalle, Elektrosmog usw. kann aus Sicht der Cellsysmbiosetherapie (je nach der persönlichen Belastungssituation) auch eine regelmäßige Entgiftung notwendig sein, um Zellstörungen vorzubeugen oder diese zu vermindern. Dies gilt umso mehr, wenn bereits chronische Erkrankungen vorliegen.Am Anfang einer jeden Behandlung stehen eine ausführliche Anamnese und eine entsprechende Labordiagnostik. So können therapeutische Maßnahmen individuell und optimal auf jeden Patienten abgestimmt werden.
Regenerative Mitochondrien-Therapie

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen