Therapien und Leistungen

Das Grundprinzip der Naturheilkunde ist der ganzheitliche Ansatz. Das bedeutet auch, dass Sie sich mit allen körperlichen und seelischen Beschwerden vertrauensvoll an die Naturheilpraxis wenden können. Natürlich gibt es auch Erkrankungen, die primär schulmedizinisch behandelt werden müssen. Eine sinnvolle Ergänzung bietet die Naturheilkunde aber auch in diesen Fällen.

Durch diese Verknüpfung kann ich ein individuelles, ganzheitliches Therapiekonzept für Sie bereithalten, das Körper, Geist und Seele gleichermaßen mit einbezieht. Die Behandlung der Krankheit soll kein Leidensweg sein, sondern vielmehr einen neuen Lebensweg aufzeigen. Die ganzheitliche Sichtweise kann Ihnen helfen, die Krankheit als Chance und als Neuanfang zu erleben.

Meine Praxisschwerpunkte - PREMA

Die Naturheilkunde bietet viele zuverlässige Therapien und Verfahren für die ursächliche und nachhaltige Heilbehandlung und hat überzeugende Antworten gegen die Ausbreitung der Zivilisationskrankheiten. Auch Yoga als Therapie ist sehr gut mit der Schulmedizin und anderen Naturheilverfahren kombinierbar.

Therapeutisches Yoga

Im Rahmen meiner Praxis biete ich therapeutisches Yoga an. Yoga bei körperlichen Problemen und Einschränkungen. Für Menschen mit
ernsthaften Beschwerden kann Yogatherapie nicht nur als allgemeine körperliche Aktivität, sondern ganz gezielt zur Unterstützung und als
wertvolle Ergänzung zu einer schulmedizinischen Behandlung eingesetzt werden.

Bei einigen Krankheiten kann Yoga einen entscheidenden Beitrag zur Therapie leisten und bei vielen die Wirksamkeit anderer Behandlungen
verbessern.

Regenerative Mitochondrienmedizin ist ein wesentlicher Schwerpunkt in meiner Praxis und geht davon aus, dass viele Krankheiten, die als unheilbar gelten, Ihre Ursache in defekten Mitochondrien haben. Die Therapie richtet sich auf die Korrektur eines fehlgeleiteten Stoffwechsels in den Körperzellen, insbesondere den Mitochondrien, den Energiekraftwerken unserer Zellen.

Viele wissenschaftliche Erkenntnisse der letzten Jahre zeigen, dass ein optimal ablaufender Stoffwechsel in Mitochondrien und Zellen die Grundvoraussetzung für Gesundheit ist. Forscher entdeckten viele Korrelationen zwischen Krankheiten und Fehlern im Stoffwechsel der Zellen und Mitochondrien. In dieser Weise hat man einen ursächlichen Zusammenhang zwischen kranken Mitochondrien (Mitochondriopathie) und u.a. Morbus Alzheimer, Morbus Parkinson, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Adipositas u.v.a. chronischen Erkrankungen festgestellt.

Der Darm mit seinen vielfältigen Aufgaben und Funktionen im menschlichen Organismus rückt zunehmend in den Fokus der modernen Forschung. Auch im Rahmen der regenerativen Mitochondrienmedizin ist die Wiederherstellung einer intakten Darmflora eine wesentliche Therapiesäule.

Bestimmt ist Ihnen bekannt, dass

  • Blähungen, Verstopfung, Durchfall
  • Stoffwechseloptimierung, Gewichtsreduktion
  • Hautprobleme
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Entzündliche Gelenkbeschwerden
  • Atemwegserkrankungen
  • unklare Symptome z.B. Kopfschmerzen, Migräne

mit Ernährung zusammenhängen und durch diese beeinflusst werden können.

Unser Körper ist ausgestattet mit einem Immunsystem und mit vielen Abwehrmechanismen einem Reparatursystem. Was normalerweise gut funktioniert. Eine gesunde Ernährung kann wesentlich dazu beitragen, dieses System zu erhalten.

Viele chronische und akute Erkrankungen werden ausgelöst durch eine Inflammation (Entzündung) im Körper. Daraus können fehlerhafte Zellfunktionen resultieren. Auslöser für eine chronische Inflammation können massive Umweltbelastungen, Schwermetallvergiftungen, Elektrosmog, Lebensmittelunverträglichkeiten aber auch Mangelzustände an Vitalstoffen sein.

Auf der Suche nach Möglichkeiten, die fehlerhaften Zell-Regulationsprozesse wieder zu normalisieren, führten langjährige Forschungsergebnisse aus der Praxis schließlich zu einer hochmodernen mitochondrialen Behandlungs-Methode mit dem Gerät m2.vie. Da die mitochondriale Systemtherapie unmittelbar in den körpereigenen Stoffwechsel beeinflusst und zur Normalisierung wie auch Aktivierung der Zellfunktionen beitragen kann, ist das Einsatzgebiet tatsächlich vielseitig.

Eine Zelle, die stark toxisch belastet ist, kann nicht gesund sein. Der Zelltod ist vorprogrammiert. Eine wenig belastete Zelle wird besser funktionieren. Wir wissen inzwischen auch, dass nicht nur der Alterungsprozess, sondern viele chronische Erkrankungen durch Langzeitbelastungen erschwert, wenn nicht sogar ausgelöst werden. Altern ist eigentlich das Altern der Mitochondrien.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen